Unsere Angebote rund um Glaube, Gemeindeleben und Seelsorge 

 

Events in unserer Gemeinde.

Hier finden Sie alle Termine

Gottesdienst zur Predigtreihe

Gottesdienst mit Pfarrerin i.E. 

S. Brenningmeyer-Beneken

Thema: Ora et labora

Gottesdienst im Calvinsaal

5. Februar / 10:00 Uhr

Chor-Probe

Chorprobe unter Leitung von Maria van Eldik

 

9. Februar / 19:30 Uhr

Kinderkirche

Kinderkirche

 

10. Februar / 15:30 Uhr

Konzert: The Gregorian Voices THE MASTERS OF GREGORIAN CHANTS

Gregorianik meets Pop - vom Mittelalter bis heute  

Kartenvorverkauf

 

Die acht ukrainischen Sänger des Ensembles „THE GREGORIAN VOICES“ entführen Sie in die Welt der klassischen gregorianischen Gesänge – einstimmige, meditative Liturgiegesänge der christlich-mittelalterlichen Mönchsorden. Feierlich erklingt das Gotteslob im „Ave Maria“ oder im „Kyrie“.

 

17. Februar / 19:30 Uhr

Friedens- und Zukunftsgebet

24. Februar / 13:30 Uhr

Weltgebetstag

Ein Gottesdienst vorbereitet von Frauen aus Taiwan
Ein Gottesdienst, durchgeführt von Frauen aus den Innenstadtgemeinden Erlangens

 

3. März / 17:00 Uhr

„Notturni D'amore"

Für alle Liebhaber der vokalen Kammermusik bietet das Programm „Notturni D'amore" Juwelen der Duett-Literatur sowie passende Solo-Lieder von Henry Purcell, Gioachino Rossini, Robert Schumann und Cécile Chaminade. 

Abendkasse 20 Euro/  15 Euro ermäßigt

meinekonzertanmeldung@gmail.com

 


Marlene Mild und Rebecca Martin sind noch von ihrer Zeit an der Nürnberger Staatsoper verbunden und freuen sich, zusammen mit Tobias Hartlieb am Klavier, dieses wunderschöne doch selten gehörte Repertoire gemeinsam zum Klingen zu bringen.

29. März / 19:30 Uhr

Kirchentag in Nürnberg

7. – 10. Juni

Pfarrerin Susanne Gillmann

susanne.gillmann@
hugenottenkirche.de

Das Predigtwort DER WOCHE

Predigt zum Thema Hatespeech

Wer meint, es geht sie oder ihn nichts an, sollte erkennen, und froh sein, nicht davon betroffen zu sein. Aber um der Demokratie und um unserer christlichen Überzeugung willen -- dass wir an ein anderes Miteinander glauben, an die gelebte Liebe Gottes glauben, ist es wichtig, darüber Bescheid zu wissen. Und miteinander zu überlegen, wo und wie wir dafür Verantwortung übernehmen können. 

Wir freuen uns auf alle, die kommen. 

Die Hugenottenkirche in Erlangen



Der besondere reformierte Raum am Eingang zur barocken Neustadt lädt ein, sich in ganz besonderer Weise zu konzentrieren. Die bewusst schlicht gehaltene Gestaltung ist Absicht. Weder ein Kreuz noch eine Kerze. Auf religiöse Kunst wird verzichtet. Nichts soll uns von dem Eigentlichen ablenken. 

Der Raum dient dem Wort Gottes. Er spiegelt in seiner Anordnung bereits die Hoffnung, dass im Mahl Christi die erneuerte Gemeinde die neue Gemeinschaft lebendig werden lässt.

Einige Besonderheiten:

  • Unsere Gottesdienste sind sehr schlicht gehalten - sinnliche Kargheit. Im Mittelpunkt steht die Predigt.
  • Die schöne Kanzel ist als Abendmahlskelch gestaltet. Das Wort wird Lebensbrot.
  • Wir verstehen unseren Gottesdienstraum nicht als heilig. Doch ist er gestaltet, dass wir uns leichter von Gott ansprechen lassen.
  • Von Beginn an spiegelte die Sitzordnung, dass wir von ihm zu einer Gemeinschaft gerufen sind. Wir hoffen darauf, dass Grenzen und Ausgrenzungen überwunden werden. 
  • Zum Abendmahl sind alle eingeladen! Wir wollen ökumenische Geschwisterlichkeit leben. 
  • Wir vergessen nie, dass wir als Christinnen und Christen jüdische Wurzeln haben.
  • Die Kirche ist ausgestattet mit einer beeindruckenden Akustik.
  • Die fertig sanierte Ritterorgel (einmanualig) lädt mit ihrem wunderbaren Klang zum Zuhören ein.