Die Evangelisch-Reformierte Kirche Erlangen

Hugenottenkirche Erlangen

Unsere historische Kirche ist es wert, von innen und außen bestaunt zu werden. Als Bauwerk, dass in seiner Schlichtheit einfach schön ist. Einige Eindrücke und Bilder finden Sie in den folgenden Seiten. Die Kirche ist in der Regel samstags von 11:00h bis 15:00h geöffnet. Und natürlich nach den Gottesdiensten.

Rundbau, sich ansehen können, kein Altar, Abendmahlstisch

Von Angesicht zu Angesicht

Obwohl die Kirche einen rechtwinkligen Grundriss hat, wirkt sie im Inneren wie ein Rundbau. Denn die nur an der Kanzel unterbrochene und auf zwölf Säulen stehende Empore formt den Raum für den eigentlichen Gottesdienst zu einem Oval. Nur das Wort Gottes in Form der Kanzel ist erhöht, denn dieses steht über allem. Abweichend von der Tradition einen Altar nach Osten auszurichten, wurde der Temple dem barocken Stadtplan folgend errichtet. 

#Kirchenneubau #reformiert #Hugenotten

Die Kirche wurde mehrfach umgeplant, da die Planung immer wieder an die zu erwartende bzw. real anwesende Gemeindeglieder-Zahl angepasst wurde, was man auch an den Fensterrahmen sehen kann, deren Form noch während des Baus geändert wurden.

Kanzel Verkündigung Abendmahl Abendmahlstisch

Die Kanzel ragt auffällig heraus. Davor der Abendmahlstisch mit der Bibel.

Die Kanzel ist geformt wie ein Abendmahlskelch und zeigt die Konzentration auf die Verkündigung. Nur das Wort Gottes steht über den Menschen. Es gibt in reformierten Kirchen keinen Altar, sondern nur einen einfachen Abendmahltisch.

Normal trägt er eine aufgeschlagene Bibel und ggf. ein paar Blumen.

Zum Abendmahl stehen hier Brot und Wein bereit. Unmittelbar unter der Kanzel hinter dem Abendmahlstisch stehen drei Stühle, auf denen nur beim Abendmahl unsere Pfarrerin und zwei Presbyter*innen (Kirchenälteste/Kirchenräte) sitzen, um das Abendmahl auszuteilen. Der erhöhte Stuhl in der Mitte stammt noch auch markgräflicher Tradition und war ursprünglich dem Markgrafen vorbehalten, was dem reformierten Selbstverständnis widerspricht (niemand steht über der oder dem Anderen).

#Orgel #Barock-Orgel #Ritter-Orgel #Glaubensbekenntnis #10Gebote

Barock-Orgel von Johann Nicolaus Ritter

Der Kanzel direkt gegenüber wurde die Orgel zwischen 1755 und 1764 durch den Silbermann-Schüler Johann Nicolaus Ritter über dem Eingangsportal errichtet. Der Prospekt der Orgel ist prachtvoll verziert. 

#Turm

Baugeschichte und Turm 

Die Kirche erfuhr im Lauf der Zeit nur noch drei größere bauliche Veränderungen: Zwischen 1732 und 1736 wurde der Kirchturm aus eigenen Mitteln errichtet. Der Turm korrespondiert mit den Türmen der Altstädter und der Neustädter Kirche.